Standard Event Tools

Schedule

Das Werkzeug “Zeitplan” wird verwendet, um einen Aufgabenschritt zu erstellen, der die Ausführung einer Aufgabe basierend auf bestimmten Daten und Uhrzeiten anstößt. Es können beliebig viele Zeitplanschritte für eine Aufgabe erstellt werden.

HINWEIS: Es ist wichtig, daran zu denken, dass es Einschränkungen gibt, wann Aufgaben ausgeführt werden können, z. B. während Systemwartungen oder an Feiertagen. Diese werden vom Benutzer für eine bestimmte Aufgabe im Dialogfeld “Aufgabenoptionen” und für alle Aufgaben im Dialogfeld “Globale Optionen” festgelegt

Funktionen

  • Es können mehrere Zeitpläne für eine Aufgabe erstellt werden
  • Es stehen mehrere Zeitzonenoptionen zur Verfügung, um Aufgaben mit internationalen Operationen zu synchronisieren

E-Mail Trigger (SMTP)

Das Werkzeug “E-Mail-Trigger (SMTP)” dient dazu, eine Aufgabe basierend auf dem Inhalt ein- oder ausgehender E-Mails, die über einen SMTP-Mailserver gesendet werden, auszulösen.
Wenn eine E-Mail empfangen wird, wird sie anhand einer Reihe von Filtern verglichen, die in diesem Schritt erstellt wurden und Werte für die Parameter der Nachricht definieren. Wenn alle Filterkriterien erfüllt sind, wird die Aufgabe ausgelöst. Beim Empfang wird jeder E-Mail-Parameter angezeigt und die jeweiligen Werte können Variablen zugeordnet werden, die für den Task erstellt und anschließend in anderen Schritten verwendet werden. Beispielsweise wird ein Task erstellt, um zu überwachen, ob E-Mails von einem Mitglied des Vertriebsteams für ein bestimmtes Produkt eingegangen sind, und dann die Informationen direkt an den entsprechenden Produktmanager zu liefern. 

Funktionen

  • Erstellen von Filtern für beliebige Nachrichtenparameter
  • Einbinden mehrerer Filter in einen Schritt
  • Zuordnen von Nachrichtenparametern zu Task-Variablen für die Verwendung in anderen Schritten
  • Zuordnen von Nachrichtenanhängen zu einem Variablen-Array

Microsoft SQL Server Trigger

Das Werkzeug Microsoft SQL Server Trigger verwendet die Microsoft® SQL Server™-Trigger-Funktionalität, um einen Trigger auf einer Tabelle einer angegebenen SQL-Datenquelle zu erstellen. Wenn eine bestimmte Datenänderung versucht wird, z. B. der Versuch, eine Tabellenzeile hinzuzufügen oder zu löschen, bewirkt der Trigger dann die Ausführung einer Aufgabe. Der Trigger erstellt virtuelle Tabellen für eingefügte oder aktualisierte und gelöschte Zeilen, die auf Task-Variablen abgebildet werden können. Wenn ein Datenbankabfrage- (ODBC) oder Datenbankabfrage- (OLEDB) Schritt in der Aufgabe verwendet wird, um einen Datensatz aus der SQL-Datenquelle abzurufen, dann kann die Speicherfunktion in einem nachfolgenden Schritt verwendet werden, um alle Daten in einem Repository zu speichern.

Funktionen

  • Ein Trigger wird aktiviert, wenn eine beliebige Zeile aktualisiert oder gelöscht bzw. eine neue Zeile eingefügt wird
  • Ein Trigger wird aktiviert, wenn bestimmte Spalten aktualisiert werden
  • Werte von aktualisierten oder gelöschten Zeilen oder neuen Zeilen in den virtuellen Tabellen können auf Variablen abgebildet werden, die in anderen Task-Schritten verwendet werden können

Noch mehr Infos gewünscht?

Benötigen Sie mehr Informationen zu unseren Leistungen oder haben Sie ein aktuelles Projekt, welches Sie mit uns besprechen wollen?
Einfach eine kurze Nachricht per Knopfdruck an uns verschicken und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Eine E-Mail geht natürlich auch: sales@codeless-software.de
Wir freuen uns aufs Kennenlernen.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Alles zu den Datenschutzbestimmungen finden Sie unter https://www.codeless-software.de/datenschutzerklaerung/.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.